FERIENPROGRAMM

In den Ferien sind alle Kurse offen (d.h. für alle Levels geeignet) und drop-in (d.h. man kann ohne Vorkenntnisse kommen).

22. 2. – 1. 3. 2020

Mittwoch, 26. 2.
20.30 – 22.00 Uhr Contemporary Ballett mit Simone Elliott

Donnerstag, 27. 2.
19.00 – 20.30 Uhr Klassisches Ballett mit Christina Zirngibl
20.30-21.30 Uhr Lyrical Ballett mit Christina Zirngibl

4. 4. – 19. 4. 2020

Montag, 6. 4.
19.00 – 20.30 Uhr Contemporary mit Paulina Lemper
20.30 – 21.30 Uhr Improvisation mit Paulina Lemper

Dienstag, 7. 4.
19.00 – 20.30 Uhr Contemporary Jazz
mit Martina Plümacher
20.30 – 21.30 Uhr Contemporary Choreography
mit Martina Plümacher

Mittwoch, 8. 4.
19.00 – 20.30 Uhr Dancehall mit Lisa Plümacher
20.30 – 22.00 Uhr Jazz mit Lisa Plümacher

Dienstag, 14. 4.
19.00 – 20.30 Uhr Contemporary Jazz
mit Martina Plümacher
20.30 – 21.30 Uhr Contemporary Choreography
mit Martina Plümacher

Mittwoch, 15. 4.
20.30 – 22.00 Uhr Contemporary Ballett
mit Simone Elliott

Donnerstag, 16. 4.
19.00 – 20.30 Uhr Contemporary mit Paulina Lemper
20.30 – 21.30 Uhr Floor mit Paulina Lemper

30. 5. – 14. 6. 2020

Mittwoch, 3. 6.
18.00 – 19.15 Uhr Jazz mit Lisa Plümacher
19.15 – 20.30 Uhr Stretching mit Lisa Plümacher

Montag, 8 . 6.
18.00 – 19.15 Uhr Jazz mit Lisa Plümacher
19.15 – 20.30 Uhr Dancehall mit Lisa Plümacher

Mittwoch, 10. 6.
18.00 – 19.15 Uhr Jazz mit Lisa Plümacher
19.15 – 20.30 Uhr Stretching mit Lisa Plümacher

Der Sommerferienplan 25. 7. – 7. 9. 2020 wird im Juli veröffentlicht.
WORKSHOPS
Anmeldung für die Workshops möglich ab 1. März!

Reguläre Kurse sind wichtig, um eine solide Basis zu bekommen. Wir bauen langsam Muskeln auf, dehnen jede Woche einen Millimeter weiter und entwickeln eine klare Bewegungssprache. Diese Bewegungssprache wird dir von sogenannten “Hauslehrern”, also deinen Lieblingslehrern in deinem Tanzstudio, Woche für Woche vermittelt. Das sind deine Wurzeln, die du unbedingt brauchst, und an denen du ständig arbeiten solltest.

Workshops sind der nächste Schritt! Workshops, also relativ kurzer Intensiv-Input von verschiedensten Gastlehrern aus verschiedensten Ländern mit verschiedensten Tanzstilen ist DER Weg, um dein Bewegungsrepertoire zu erweitern, dir deine neuen Lieblingsbewegungen zu merken und langsam eine eigene Bewegungssprache zu entwickeln. Dafür musst du über deinen Schatten springen, deine Komfortzone verlassen und etwas Neues ausprobieren.