Um sich für INTENSIV-Workshops (Okt/Nov), die Kindertanzwoche (Herbstferien) und den Schnuppertag (Januar) anzumelden, klicke einfach auf das jeweilige Bild.

WORKSHOPS
Reguläre Kurse sind wichtig, um eine solide Basis zu bekommen. Wir bauen langsam Muskeln auf, dehnen jede Woche einen Millimeter weiter und entwickeln eine klare Bewegungssprache.
Diese Bewegungssprache wird dir von sogenannten „Hauslehrern“, also deinen Lieblingslehrern in deinem Tanzstudio, Woche für Woche vermittelt. Das sind deine Wurzeln, die du unbedingt brauchst, und an denen du ständig arbeiten solltest.
Workshops sind der nächste Schritt! Workshops, also relativ kurzer Intensiv-Input von verschiedensten Gastlehrern aus verschiedensten Ländern mit verschiedensten Tanzstilen werden dich vielleicht erst einmal aus dem Konzept bringen oder unsicher machen, weil du die Bewegungen oder Unterrichtsweise nicht kennst und nicht kannst.
Die Teilnahme an möglichst diversen Workshops ist aber DER Weg, um dein Bewegungsrepertoire zu erweitern, dir deine neuen Lieblingsbewegungen zu merken und langsam eine eigene Bewegungssprache zu entwickeln. Dafür musst du über deinen Schatten springen, deine Komfortzone verlassen und etwas Neues ausprobieren. Und vielleicht ist es auch ganz lustig, wie der spanische Tanzlehrer auf Englisch versucht, zu vermitteln, was er von seinen spanischen Tanzlehrern gelernt hat ;).
&#x; &#x;